https://www.reischel.at/blog/was-eine-gute-immobilie-ausmacht/

Was eine gute Immobilie ausmacht

Von Christian Reischel am 10. Januar 2018,

Kennen Sie die 3L‘s in der Immobilienbranche? Lage, Lage, Lage – Ist die Lage wirklich so wichtig? Welche Faktoren sind bei der Lage wichtig und welche anderen Faktoren sind beim Immobilienkauf von Ihnen noch zu berücksichtigen? Schauen wir uns das Ganze einmal näher an.

 

Makrolage
Unter einer guten Makrolage verstehen wir eine wirtschaftlich stabile, oder aufstrebende Region, die sozial sicher und zukunftsstark ist. In Österreich trifft das für die Städte Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz und Linz samt deren Speckgürteln zu. Sonderregionen sind Orte wie Kitzbühel, oder der Arlberg und in Wien die traditionellen Bezirke 1-9, 13, 17, 18 und 19 und neuerdings gewisse Stadtteile auch Grätzln genannt im 10, 12 und 16 Bezirk.

Mikrolage – Was ist mir besonders wichtig?
Neben der Makrolage, die im Wesentlichen von uns nicht direkt beeinflussbar ist, sondern vielmehr von der Politik und Verwaltung über wirtschaftliche Zielgebiete der Stadtentwicklung, Flächenwidmungspläne, Bebauungspläne und Bauordnungen bestimmt wird, können wir über unsere Vorlieben und was uns wirklich wichtig ist, bei der Mikrolage mitbestimmen wo wir wohnen wollen. Unsere aktuelle Lebenssituation, sind wir Single, oder leben wir in einer Lebensgemeinschaft/Familie haben einen sehr großen Einfluss, ob wir eher städtisch wohnen wollen, oder vielleicht doch eher im grünen Speckgürtel einer Stadt. Genauso wie unser Alter, ein junger 30iger hat andere Ansprüche, als eine Person der Generation 60+. Verfeinert wird das Ganze um unsere ganz individuellen Vorlieben und Hobbies, die einmal eine Mikrolage als wichtig, oder eher unwichtig erscheinen lassen.

Wichtige Fragen für Sie sind zunächst einmal abzuklären, ob Sie eher in einer Wohnung, oder in einem Haus leben wollen? Wollen Sie Ihre neue Immobilie selbst bewohnen, oder dient sie Ihnen als Anlageobjekt? Damit einhergehend, wie groß soll die Immobilie sein – von den Quadratmetern betrachtet, oder von der Anzahl der Zimmer, die Ihnen wichtig sind? Wieweit ist Ihnen ein Ausblick wichtig und soll es eher ein toller Fernblick, oder doch eher ein Blick ins Grüne sein? Wollen Sie in einem hippen Downtown Grätzl leben, oder bevorzugen Sie eine angenehme, eher ländliche Ruhelage im Speckgürtel? Wieweit darf der Arbeitsplatz von Ihrem Zuhause entfernt sein? Wieviel Zeit darf die Fahrt maximalst dauern? Wie ist die öffentliche Anbindung und müssen Sie auf dem Weg zur Arbeit neuralgische Verkehrsknoten passieren, wo Sie schon mal bei einem Stau 10-15 Minuten mehr einplanen müssen? Wieweit sind Kindergarten, Schulen und Nachmittagsbetreuungsstätten entfernt und wie sicher ist der Weg dorthin für Ihre Kinder? Wie wichtig ist Ihnen die Infrastruktur, begonnen mit den Einkaufsmöglichkeiten, über gute Ärzte in der Umgebung, Kultur & Kino und Sport und Fitnessmöglichkeiten?

Weitere Kriterien
Neben dem bisher Gesagtem spielen Lärm/Geräusche/Ruhe von umliegenden Straßen, Bundesstraßen, Autobahnen, Discos/Szenebeisln, U-Bahnstationen und nahe gelegenen Sportstätten eine nicht unwesentliche Rolle.

Aber auch Gefahrenzonen, wie die Höhe des Grundwassers, Hochwasser-/Wildbachzonen, oder Kontaminierungen spielen eine wichtige Rolle. So z.B., wenn auf einer ehemaligen stillgelegten Tankstelle jetzt eine energieeffiziente, moderne Wohnhausanlage errichtet wurde. Das hat nicht nur im Speckgürtel seine Berechtigung, sondern auch innerstädtisch.

Die Windrichtung mag vielleicht verwundern, aber wenn Ihnen in Ihrem neuen Zuhause der Geruch der in der Windrichtung liegenden 300 Meter entfernten Müllverbrennungsanlage in die Nase strömt, wird Sie das nicht sehr entzücken. Gleiches gilt für Feinstaub.

Kommen wir zur Nachbarschaft – liegt Ihre neue Immobilie in einem reinen Wohngebiet, oder in einem Mischgebiet, darüber gibt in Österreich der Flächenwidmungsplan Auskunft. Auch wie weit der nächste Gewerbepark entfernt ist und welche Produktionsfirmen es dort gibt, oder geben darf – denn was Sie heute vor Ort sehen, heißt ja nicht, dass sich nicht auch ein geruchs-, oder lärmbelästigender Betrieb ansiedeln darf.

Wie sieht es mit einem barrierefreien Zutritt zur Immobilie aus – leider wird keiner von uns jünger? Und zu guter Letzt schauen Sie auch ein paar Straßen, oder wie die Amerikaner sagen Blocks weiter – gibt es da die vorhin genannte Müllverbrennungsanlage, eine Tankstelle, oder einen öffentlichen Parkplatz, welche die Lage und die Wertigkeit Ihrer Immobilie beeinflussen könnten?

Fazit
Die Lage einer Immobilie ist das wichtigste Kriterium, wenn Sie sich für eine Immobilie entscheiden wollen, die ihren Wert beibehalten, oder noch steigern soll, weil sie kaum veränderbar ist.

Wichtig ist nicht nur den jetzigen, aktuellen Stand zu berücksichtigen, sondern sich auch über die zukünftigen Entwicklungen bei lokalen und öffentlichen Stellen, oder guten, lokal vernetzten Immobilienmaklern zu informieren und diese Informationen in Ihre Entscheidung miteinfließen zu lassen.

5 Reischel Immobilien
Reischel Immobilien Immobilienvermittlung Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien hat 4,99 von 5 Sternen 150 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu Reischel Immobilien